Das Problem

Die Problematik ist allen Ärzten bekannt und nimmt zu. Patienten bringen in die Sprechstunde eine CD mit, auf der sich die Röntgenbilder befinden. Man legt sie ins Laufwerk ein und es öffnet sich ein Bildbetrachtungsprogramm (sog. Viewer), von jedem Radiologen ein anderes, je nach Rechnergeschwindigkeit mit erheblichem Zeitaufwand. In die Bedienung jedes Viewers muss man sich erst einarbeiten, erneut zeitaufwändig. Häufig wird der Betrachter anschließend geschlossen und die jeweiligen Bilder werden in das eigene Verwaltungsprogramm importiert – und je nach Version muss auch hier Verzeichnis für Verzeichnis durchsucht werden.

Die Lösung

Gemeinsam mit der Praxis Teltow wurde das Programm DICOM Flat Copy (DFC) entwickelt. Es unterbindet den Start des jeweiligen Bildbetrachtungsprogramms und kopiert alle DICOM-Patientenröntgenbilder im Hintegrund von der CD auf den Rechner, sobald diese eingelegt wurde. Dort spielt erstens die Geschwindigkeit des Laufwerks keine Rolle mehr, Sie können die Bilder mit dem praxiseigenen Viewer mit dem vertrauten Handling schnell öffnen und darüber hinaus patientenzugeordnet speichern, so dass sie in Zukunft per Mausklick aus der Patientenakte heraus erneut an jedem Arbeitsplatz geöffnet werden können (wichtig z.B. bei Verlaufsbeobachtungen von Frakturen, Endoprothesen etc.).

Die Funktionen

Automatisch Bilder kopieren

CD/DVD einlegen und schon können ohne weiteres Zutun die Patientenbilder kopiert werden.

Automatisch Zielverzeichnis öffnen

Sind die Bilder kopiert, können die Dateien gleich angezeigt werden, um wertvolle Arbeitszeit zu sparen.

Automatisch CD/DVD auswerfen

Im Anschluss an den Kopiervorgang kann das Medium gleich ausgeworfen und dem Patienten wieder ausgehändigt werden.

Automatisch alter Bilder löschen

Patientendaten sammeln oder temporär zur Betrachtung speichern. Je nach Arbeitsablauf kann auch nach dem Einlege der CD/DVD aufgeräumt werden.

Autostart der CD/DVD verhindern

Keine Störenden Abfragen mehr und kein Wildwuchs an langsamen und inkompatiblen Betrachtern mehr. Rückfragen und der Start werden unterbunden.

Automatisch beim Login starten

Einmal installiert und schon kann gearbeitet werden. Auch beim Neustart des Rechners läuft die Software wieder automatisch im Hintergrund.

Beliebige Zielverzeichnisse

Die Patientenbilder können an beliebigen Orten gespeichert werden, z.B. auf einem geteilten Netzlaufwerk.

Automatische Updates

Damit neue Funktionalitäten und Fehlerausbesserungen Sie stets erreichen, ist eine Updatefunktion gleich mit eingebaut.

Die häufigsten Fragen

Können auch Bilder mit dem Programm betrachtet oder bearbeitet werden?

Nein, das Programm vereinfacht ausschließlich die Handhabung vorhandener DICOM-Bilder einer Patienten-CD-ROM/-DVD. Für die Betrachtung der Dateien existiert zum einen bereits frei verfügbare Software, zum anderen ist diese meist im Lieferumfang des Equipments für digitales Röntgen enthalten.

Ich habe die Dateien auf dem Desktop, was nun?

Je nach Arbeitsablauf in der Praxis, können die Bilder einfach betrachtet oder in ein Verwaltungsprogramm integriert werden. Zu dem letztgenannten Punkt hat ein Anwender folgendes Beispiel skizziert: "Wir nutzen das DFC-Program, um die Daten der CDs auszulesen. Sie sind dann auf dem Desktop gespeichert. Ich arbeite mit dem Viewer von Oehm. Dort kann ich über "Daten importieren" (F3) einen Pfad festlegen, also z.B. C:\Desktop\DicomFlatCopy. Dort liegen die jeweils zuletzt importierten Bilder. Sie werden dann dem Patienten zugeordnet und auf meinem Röntgen-Server gespeichert. Diese Prozedur ist von Praxisprogramm zu Praxisprogramm unterschiedlich."

Welche Systemanforderungen müssen erfüllt sein?

  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows 10 / 8 / 7 / Vista / XP SP2 / 2000 SP3 / 98 / 98SE / ME / Server 2003.
  • Laufzeitumgebung: Microsoft .NET Framework 2.0. Wird bei Bedarf installiert (erforderlicher Festplattenspeicher: 280 MB (x86), 610 MB (x64))
  • Erforderlicher Festplattenspeicher: 2 MB für die Installation. Weiterhin kann für eine Patienten-DVD bis zu 4 GB Speicherplatz erforderlich sein.

Ist das Programm mit XYZ kompatibel?

Dicom Flat Copy analysiert und kopiert die Daten von CD-ROMs und DVDs, die kompatibel zum DICOM-Standard sind. DICOM ist ein offener Standard zum Austausch von Informationen in der Medizin und wird von vielen medizinischen Anwendungen unterstützt. Es kann jedoch vorkommen, dass dieser Standard nicht richtig eingehalten wurde - einige dieser Ausnahmen werden bereits berücksichtigt.

Ist das Programm mit XYZ inkompatibel?

Bislang sind keine Programme bekannt, die mit Dicom Flat Copy Probleme verursachen.

Handelt es sich um eine zeitlich begrenzte Lizenz?

Nein, das Programm kann beliebig lange eingesetzt werden.

Ist die Sofware netzwerkfähig?

Durch die Verwendung von Netzwerkfreigaben, können die kopierten Daten auch über ein Netzwerk zur Verfügung gestellt werden.

Kann ich das Programm über das Netzwerk installieren?

Durch die Verwendung des Aufrufes dfc_setup.exe /verysilent kann das Programm ohne weitere Rückfragen eingerichtet werden. Dies ermöglicht eine Installation über das Netzwerk mit einer beliebigen Verwaltungssoftware (z.B. Microsoft Sysinternals PsTools).

Wie sind Programmupdates reguliert?

Updates können kostenlos heruntergeladen werden. Das Programm sucht alle 7 Tage automatisch nach Updates und installiert die neue Version auf Anfrage im Hintergrund. Feedback und Änderungswünsche werden gerne entgegengenommen und wenn möglich in die nächste Version übernommen.

Was kann ich nach einer Fehlermeldung machen?

Jegliche Art von Feedback hilft, das Programm zu verbessern. Bitte versenden Sie die Fehlermeldung (diese Option wird automatisch angeboten). Sobald die Datei analysiert wurde, erhalten Sie eine Mail mit weiteren Rückfragen.

Warum erhalte ich die Fehlermeldung System.UnauthorizedAccessException?

Das Problem kann auftreten, wenn folgende Kombination zutrifft:

  1. Dicom Flat Copy wird von Benutzern mit unterschiedlichen Rechten auf dem selben PC bzw. mit dem selben Zielverzeichnis verwendet.
  2. Die CD-ROM wurde bereits einmal von einem Benutzerkonto mit Administrationsrechten eingelesen und das Verzeichnis anschließend nicht gelöscht.
Das Recht, eine Datei einer anderen Person überschreiben zu dürfen, ist eine Sicherheitsfunktion von Microsoft Windows und die Lösung des Problems liegt daher leider außerhalb der Handlungsgrenzen von Dicom Flat Copy. Ab Version 2.6.3.0 wird auf diesen Umstand hingewiesen.

Die Kosten

Eine 30-Tage-Testversion kann im Downloadbereich heruntergeladen werden. Feedback und Änderungswünsche werden gerne entgegengenommen und wenn möglich in die nächste Version übernommen. Eine zeitlich nicht limitierte Lizenz pro Arbeitsplatz einer Praxis kostet EUR 170,00 Netto.

Der Download

Die Software wurde mit größter Sorgfalt entwickelt und auf verschiedenen Rechnersystemen sorgfältig getestet. Dabei waren für die freigegebenen Produktversionen keine Fehler festzustellen. Es kann aber nicht garantiert werden, dass die Software auf jedem Zielsystem hundertprozentig fehlerfrei läuft. Eine vollständig fehlerfreie Software ist nach dem heutigen Stand der Technik nicht möglich. Deshalb wird keine Haftung für Unverträglichkeiten mit Hardwarekomponenten und anderen Softwareprodukten oder deren Komponenten übernommen. Die Software wird wie sie ist ("as is") zur Verfügung gestellt, ohne jede Garantie für die Brauchbarkeit für einen bestimmten Anwendungsfall. Das gesamte Risiko, das aus der Nutzung der Software entsteht, liegt beim Anwender der Software. Für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Nutzung der Software resultieren, ist der Verfasser in keinen Umständen haftbar zu machen, es sei denn, es liegt ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten vor. Sollten Fehler auftreten, so wird sich bemüht, diese im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten zu beheben und eine fehlerbereinigte Version anzubieten.
Diese Software unterliegt dem Urheberschutzgesetz. Eine Verbreitung der Software auf Datenträgern oder öffentlich zugänglichen Netwerksystemen ist nur nach vorheriger Genehmigung zulässig.

Imprint

Netcee | Zen Development
Owner Manager Dr.-Ing. Alexander Willner
Heimat 87
14165 Berlin

Phone : (+49) 30 57706823
Fax : (+49) 30 57705484
Mail: info@netcee.de
Web: netcee.de